IMG_0159

Website_Design_NetObjects_Fusion

   KFZ-Technik SEUBERT (Uni-Kat)

Ich wurde vor einigen Tagen auf die Besonderheiten einiger VW 1.4 TSI - Motoren aufmerksam gemacht. Nach Rücksprache eines Motoren-Instandsetzers und einer KFZ-Werkstatt, habe ich mal folgendes zusammengestellt um eine kleine Unterstützung bei der Fehlersuche zu bieten:

VW 1.4 TSI – Motoren; mögliche Ursachen für eine sporadische Störungsmeldung „Katalysator -unzureichende Wirkung“, obwohl der Katalysator möglicher Weise noch intakt ist:

Speziell bei diesen Motoren:

  • Häufige Defekte am Kolben (Kolbenrisse, Stücke brechen ab, def. Kolbenringe, bläulicher Rauch, Kompressionsverlust...)
  • Steuerkette leiert aus (dehnt sich)
  • Kettenspanner
  • Nockenwellenverstellung
  • Turbolader-Schaden (sollte Motoröl in den Kat gelangt sein, so müsste dieser doch ausgetauscht werden)
  • Undichtigkeit am Abgaskrümmer (Risse, defekte Dichtung, Falschluft)
  • Softwarefehler im Steuergerät (Update notwendig)
  • Schubumluft-Ventil defekt
  • Ausfall (bzw. unsauberes einspritzen) einer oder mehrerer Einspritzdüsen
  • defekte Benzinpumpe

Allgemeine Ursachen (die am häufigsten Fehler zuerst):

  • Zündaussetzer durch Defekte im Zündsystem
  • Defekte Regel- oder Diagnosesonde
  • Falschluft vor Kat (Risse im Krümmer oder eine defekte Dichtung)
  • Defekter Motor- / Wassertemperatursensor
  • Undichtigkeit an der Abgasrückführung (wenn vorhanden)
  • LMM
  • Defekter Unterdrucksensor
  • Undichte Unterdruckschläuche
  • Defekter Benzindruckregler
  • Kabelbruch
  • defektes Steuergerät

Sollten Sensoren falsche Werte in einem gewissen Bereich liefern aber noch keinen Totalausfall erleiden, so werden diese vom Steuergerät oft nicht als defekt erkannt. Da die Lambdasonden-Regelung das nicht ausgleichen kann und dadurch nach Kat noch Rest-Sauerstoff übrig bleibt, so erscheint fälschlicher Weise die o.g. Meldung. Leider tauchen manche Fehler nur sporadisch auf, wodurch die Fehlersuche erheblich erschwert wird. Das Messen direkt an der Lambdasonde mit einem Graphischen Voltmeter ist sinnvoll. Hier sollte eine saubere Sinuskurve im Bereich zwischen 0,2 und 0,9 Volt liegen. Spannungsspitzen, die deutlich über diesen Bereich gehen, deuten auf ein baldiges Versagen der Lambdasonde hin. Ein Katalysator ist kein Allheilmittel, wenn die Werte vor Kat nicht stimmen, so kann dieser auch keine Wunder vollbringen. Hier ist auch eine Messung der Abgaswerte mit einem 3- oder 4-Gas Abgasmessgerät vor Kat sinnvoll. Das Auslesen über die Onboard-Diagnose bringt hierbei kaum etwas, da hier oft kein anderer Fehler angezeigt wird.

[Home] [Wichtiges] [Impressum] [Neubestückung] [VW 1.4 TSI] [Zu beachten] [Produkte] [Versand] [AGB] [Doppelkats]

©KFZ-Technik SEUBERT (Uni-Kat)